SITZUNG TERMIN SCHWERPUNKT
0
21.11.2019
Gründung der Arbeitsgemeinschaft

 

Arbeitsgemeinschaft
Die neue Arbeitsvorbereitung
Status
Die Arbeitsgemeinschaft wird am 21.11.2019 gegründet
Veranstaltungsort
Frankfurt a. M.
Inhalt Höchste Termintreue, kürzeste Lieferzeiten und niedrigste Kosten sind für jedes Unternehmen entscheidende Voraussetzungen für seine Wettbewerbsfähigkeit. Um diese Ziele erreichen zu können, bedarf es wertschöpfungsorientierter, synchronisierter Abläufe. Dazu müssen wiederum Verschwendungen systematisch aufgedeckt und beseitigt werden, wobei die Arbeitsvorbereitung insbesondere bei kundenorientierter Fertigung eine zentrale Rolle spielt. Aber auch bei der individualisierten Massenproduktion macht sich diese schnell bezahlt. Eine intelligent aufgestellte bzw. organisierte Arbeitsvorbereitung trägt mit ihrer Kompetenz entscheidend dazu bei, die Prozesse optimal zu gestalten und kontinuierlich weiter zu entwickeln. Viele erfolgreiche Unternehmen zeigen, welche Potenziale sich realisieren lassen, wenn nur geschickt, konsequent und vor allem nachhaltig vorgegangen wird.                                                                                                                                                                                                                                                                                             Die Arbeitsgemeinschaft beschäftigt sich damit, vorhandenes Wissen, innovative Ansätze und bisherige Erfahrungen zur modernen Arbeitsvorbereitung so zu systematisieren, dass alle Mitglieder neue Impulse zu deren (Re-)Organisation, Weiterentwicklung und kontinuierlichen Optimierung erhalten sowie diese nachhaltig umsetzen können. Im Vordergrund steht dabei immer das Ziel, konkrete Lösungen für die von den Teilnehmern definierten Arbeitspunkte zu finden. 
Download Programm
AG 2063 Die Neue Arbeitsvorbereitung
Referent
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Wunderlich
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Wunderlich
Die Arbeitsgemeinschaft wird fachlich von Prof. Dr.-Ing. Jürgen Wunderlich geleitet. Er lehrt und forscht seit Oktober 2010 an der Hochschule Landshut. Dort entwickelt er v.a. Methoden zur wertschöpfungsorientierten Optimierung betrieblicher Strukturen und Prozesse in Produktion und Logistik. Insgesamt beschäftigt er sich seit mehr als zwanzig Jahren intensiv mit modernen Ansätzen zur Optimierung von Produktionssystemen und -prozessen nach technischen, organisatorischen und betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten. Er promovierte im Bereich Fertigungsorganisation, ist Partner im EU-Exzellenznetzwerk „Innovative Produktionsmethoden“ und kennt sowohl die Anforderungen des Top-Managements als auch des Shopfloors in unterschiedlichen Branchen. Als interdisziplinärer Prozessoptimierer führt er laufend Projekte in der Fertigungs- und Prozessindustrie durch und verfügt über Operations-Erfahrung bei einer international führenden Top-Management-Beratung (bekannt durch „Fabrik des Jahres“ – Deutschlands ältestem und härtestem Benchmark-Wettbewerb). Für seine Arbeit wurde er bereits im Jahr 2003 mit dem Ludwig-Erhard-Preis ausgezeichnet. Professor Wunderlich ist Leiter der AWF-Fachtagung „Die neue Arbeitsvorbereitung“ und er ist fachlicher Leiter der Arbeitsgemeinschaften „Pull-Systeme“ und „Arbeitsvorbereitung“.
Preis
Teilnahme konstituierende Sitzung: € 80,– zzgl. MwSt. // Teilnahme AG: € 1.880,– /Jahr zzgl. Mw.St. //50% Rabatt auf jeden weiteren Teilnehmer aus demselben Unternehmen mit gleichem Standort, die Schutzgebühr für die konstituierende Sitzung wird bei Teilnahme an der AG mit dem Jahresbeitrag verrechnet.
Für Ihre Anfrage zur Arbeitsgemeinschaft an die AWF senden Sie uns einfach eine kurze Mail. Wir melden uns gerne bei Ihnen, um Ihre Fragen zu klären.
Ihre Anfrage an info@awf.de
Zum Anmelden bitte das Programm downloaden und den ausgefüllten Anmeldungscoupon an die AWF schicken. Oder klicken Sie einfach auf den Button für
Online-Anmeldung zur AG
Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.