SITZUNG TERMIN SCHWERPUNKT
0
22.09.2022
Gründung der Arbeitsgemeinschaft

 

Arbeitsgemeinschaft

Künstliche Intelligenz in Produktion und Logistik

Profitieren Sie von einer der wichtigsten Zukunftstechnologien und bringen Sie Ihre Prozesse durch Künstliche Intelligenz auf ein neues Level!

Status
Die Arbeitsgemeinschaft AG 2144 KI in Produktion und Logistik wird am 22.09.2022 gegründet
Veranstaltungsort
Frankfurt a. M.
Inhalt Die Herausforderung an die KI in Produktion und Logistik

KI-Verfahren bergen erhebliches Potenzial, um die Leistungen in der Produktion deutlich zu steigern und damit die Wettbewerbsfähigkeit entscheidend zu stärken. So soll allein ein Drittel des gesamten Wachstums im verarbeitenden Gewerbe durch KI entstehen. In der Folge investieren führende Industrienationen, darunter Deutschland, China, die Vereinigten Staaten von Amerika, aber auch Länder wie Indien enorme Ressourcen in Forschung und Entwicklung von KI. Vor diesem Hintergrund rechnet die Mehrheit der produzierenden Unternehmen mit einem stark wachsenden Einsatz von KI-Technologien in allen Wertschöpfungsstufen in den nächsten fünf Jahren. Insbesondere wird neben einer signifikanten Verbesserung der Prozesse eine deutlich höhere Produktivität erwartet. Diese stellt sich natürlich nicht von selbst ein, sondern muss aktiv erarbeitet werden. Nahezu jedes Unternehmen steht daher vor der Aufgabe, das Anwendungspotenzial der KI zu erkennen und für sich nutzbar zu machen. Wenn es gelingt, KI-Know-how mit produktionstechnischer Kompetenz zu verbinden, sind entscheidende Wettbewerbsvorteile erzielbar. Zu diesem Zweck wird nun die neue AG „KI in Produktion und Logistik“ gegründet.

Mögliche Themenbereiche und Fragestellungen, die u.a. behandelt werden:

Das Leitmotiv und die Mission dieser AG bestehen darin, durch den gezielten Einsatz der KI vorhandene Potenziale zu Effizienzsteigerungen in Produktion und Logistik systematisch zu nutzen sowie steigenden Kosten in der gesamten Wertschöpfungskette konsequent zu begegnen. Fokussiert wird dabei auf die besondere Fähigkeit der KI, mit neuen Situationen erfolgreich umzugehen, neue Aufgaben zu lösen und neues Wissen zu generieren. In diesem Zusammenhang lernen die Teilnehmer(innen) dieser AG wirkungsvolle Vorgehensweisen, praktikable Werkzeuge sowie geeignete KI-Verfahren für unterschiedliche Einsatzfelder und Aufgabenstellungen kennen.

Download Programm
AG 2144 KI in Produktion und Logistik
Referent
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Wunderlich
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Wunderlich
Die Arbeitsgemeinschaft wird fachlich von Prof. Dr.-Ing. Jürgen Wunderlich geleitet. Er lehrt und forscht seit 2010 an der Fakultät Informatik der Hochschule Landshut. Dort entwickelt er v.a. Methoden zur Optimierung betrieblicher Strukturen und Prozesse in Produktion und Logistik mit Hilfe der IT. Insgesamt beschäftigt er sich seit mehr als fünfundzwanzig Jahren intensiv mit modernen Ansätzen zur Optimierung von Produktionssystemen und -prozessen nach technischen, organisatorischen und betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten. Er promovierte im Bereich Fertigungsorganisation, ist Partner im EU-Exzellenznetzwerk „Innovative Produktionsmethoden“ und kennt sowohl die Anforderungen des Top-Managements als auch des Shopfloors in unterschiedlichen Branchen.

Als interdisziplinärer Prozessoptimierer führt er laufend Projekte in der Fertigungs- und Prozessindustrie durch und verfügt über Operations-Erfahrung bei einer international führenden Top-Management-Beratung (bekannt durch „Fabrik des Jahres“ – Deutschlands ältestem und härtesten Benchmark-Wettbewerb).  Für seine Arbeit wurde er bereits im Jahr 2003 mit dem Ludwig-Erhard-Preis ausgezeichnet. Professor Wunderlich ist Leiter der AWF-Fachtagung „Die neue Arbeitsvorbereitung“ und fachlicher Leiter der Arbeitsgemeinschaften „Pull-Systeme“, „Arbeitsvorbereitung“ und „Industrial Engineering“.

Preis
Teilnahme konstituierende Sitzung: € 80,– zzgl. MwSt. // Teilnahme AG: € 1.980,– /Jahr zzgl. Mw.St. //50% Rabatt auf jeden weiteren Teilnehmer aus demselben Unternehmen, die Schutzgebühr für die konstituierenden Sitzung wird bei Teilnahme an der AG mit dem Jahresbeitrag verrechnet.
Für Ihre Anfrage zur Arbeitsgemeinschaft an die AWF, senden Sie uns einfach eine kurze Mail. Wir melden uns gerne bei Ihnen um Ihre Fragen zu klären.
Ihre Anfrage an info@awf.de
Zum Anmelden bitte das Programm downloaden und den ausgefüllten Anmeldungscoupon an den AWF schicken. Oder klicken Sie einfach auf den Button für
Online-Anmeldung zur AG