SITZUNG TERMIN SCHWERPUNKT
0
04.05.2023
Gründung der Arbeitsgemeinschaft

 

Arbeitsgemeinschaft
Die neue Montage
Status
Die Arbeitsgemeinschaft AG 2154 Die neue Montage wird am 04. Mai 2023 gegründet
Veranstaltungsort
Die Gründungssitzung findet digital statt (08.30 – 12.30 Uhr).
Die Arbeitssitzungen finden deutschlandweit bei den teilnehmenden Unternehmen vor Ort statt (i.d.R. 4 x jährlich).
Inhalt Die Herausforderung in der neuen Montage
Die Rahmenbedingen für die Produktion haben sich durch gestörte Lieferketten, stark steigende Einkaufpreise und globale Spannungen in den letzten beiden Jahren erheblich verändert. Daneben gewinnen Themen wie Digitalisierung, ESG und Nachhaltigkeit zunehmend an Bedeutung. Dies stellt auch die Montage vor neue Herausforderungen. Strukturen müssen permanent geprüft und angepasst werden, um individuelle Produkte zu wettbewerbsfähigen Preisen, in optimale Qualität und mit kurzen Lieferzeiten herzustellen. Ansätze hierzu liefern Lean-Prinzipien und agile Methoden.Inhalt | Mögliche ThemenDas Toyota-Produktionssystem und Lean Management liefern viele wertvolle Ansätze, um mit Methoden wie Kanban, Just in Time, Wertstrom-Design … an der kontinuierlichen Verbesserung der Montage zu arbeiten. Dabei spielt aber die Einbindung der Mitarbeiter eine entscheidende Rolle. Shop Floor-Management und der Einsatz agiler Prinzipien helfen, diese Einbindung erfolgreich zu gestalten. Methoden zur praktischen Umsetzung wie der Einsatz von Low-Cost-Automation und Cardboard-Engineering helfen, neue Ideen schnell in der Praxis umzusetzen. Aber auch neue Themen wie Digitalisierung (MES, Big Data Analyse, digitale Schichtplanung, digitale Endgeräte in der Produktion, uvm.) und Varianten- /Komplexitätsmanagement stehen im Fokus.Die Themen der einzelnen Arbeitssitzungen legen Sie mit den KollegInnen der anderen teilnehmenden Firmen in der Gründungssitzung fest!
Download Programm
AG 2154 Die neue Montage
Ihre fachliche Leitung und Experte für die Montage

 

Die Arbeitsgemeinschaft wird fachlich von Herrn Karl-Heinz Wollscheid geleitet. Nach einem Maschinenbau-Studium an der FH Trier arbeitete Hr. Wollscheid zunächst bei der Firma Märklin in Göppingen und kam 1988 zur Heidelberger Druckmaschinen AG. Dort war er in verschiedenen leitenden Funktionen in den Bereichen Arbeitsvorbereitung, Logistik und Montage tätig. Von 2013 bis 2018 arbeitet er im Bereich Komplexitätsmanagement unter anderem an der Optimierung des PLM-Prozesses und war ab 2014 für das gesamte Komplexitätsmanagement-Programm bei HEIDELBERG verantwortlich.
Daneben gehörten zu seinen Aufgaben im Bereich des Heidelberger Produktionssystems die Unterstützung bei Prozessoptimierungen, Moderation von Workshops sowie die Mitarbeit in internen und externen Netzwerken. Zusätzlich war Herr Wollscheid ab 2017 als Scrum-Master und agiler Coach mit der Einführung agiler Methoden im Produktionsumfeld beschäftigt.
Seit Mai 2022 befindet er sich in der passiven Phase der Altersteilzeit, ist aber weiter als Dozent an der DHBW Mannheim und als freier Berater für die Themenfelder Lean Production, Agilität und Komplexitätsmanagement tätig.
Beitrag
Teilnahme konstituierende Sitzung: kostenfrei bei Online-Sitzungen
Teilnahme AG: EUR 1.980,- pro Jahr zzgl. MwSt
(50% Rabatt auf jeden weiteren Teilnehmenden aus demselben Unternehmen des gleichen Standorts.)

Zum Anmelden bitte das  Programm downloaden und den ausgefüllten Anmeldungscoupon an die AWF schicken.

Für Ihre Anfrage zur Arbeitsgemeinschaft an die AWF, senden Sie uns einfach eine kurze Mail. Wir melden uns gerne bei Ihnen, um Ihre Fragen zu klären.
Ihre Anfrage an info@awf.de
Oder klicken Sie einfach auf den Button für die

Online-Anmeldung zur AG