Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

online-Seminar: Flexibilisierung von Produktion und Produktionslogistik

24. September | 15:30 - 17:00

145.00EUR zzgl. MWSt.

Flexibilisierung von Produktion und Produktionslogistik

Ihre Themen:

  • Welchen Einfluss hat der Marktwandel auf die Produktion?
  • Welche erweiterten Anforderungen ergeben sich an die Produktion?
  • Wie muss eine Produktion neu ausgerichtet werden?
  • Wie kann die Wertschöpfungskette im Unternehmen optimiert werden?
  • Wie müssen die angrenzenden Abteilungen zusammen arbeiten?
  • Wie Zielführend ist eine innerbetriebliche Supply Chain zwischen den Abteilungen?
  • Wie können Zielkonflikte vermieden werden?
  • Welche Anforderungen sind dann durch die Produktionslogistik umzusetzen?
  • Wie können flexible und effiziente Lösungen der Produktionslogistik aussehen?

Zum Thema:

„Die Corona-Krise hinterlässt Spuren. Zwei Drittel (65 Prozent) der Familienunternehmer gibt in einer Umfrage an, dass ihre Unternehmenstätigkeit gesunken ist – um durchschnittlich 50 Prozent. Bei 28 Prozent ist sie gleichgeblieben, bei 7 Prozent gestiegen. 87 Prozent der Befragten geben an, dass der Ausfall vor allem auf die verringerte bzw. ausbleibende Nachfrage zurückzuführen ist.

Knapp ein Drittel (31 Prozent) der Firmen hat bereits Kurzarbeitergeld beantragt, ein Drittel (33 Prozent) beabsichtigt, dies bis zum 3. April 2020 noch zu tun. 36 Prozent haben noch kein Kurzarbeitergeld beantragt.“

Quelle: https://www.familienunternehmer.eu

Absatzmärkte brechen weg, Werke werden geschlossen, Lieferketten brechen ein, die Bänder stehen still.

Produktionssysteme sollten schnell und flexibel auf die sich ständig ändernden Rand- und Marktbedingungen anpassbar sein. Gerade in dieser Krise, darf es aber seine koordinierende Steuerungsfunktion nicht aufgeben.

Die Flexibilität besteht darin, die Supply Chain am Engpass so auszubalancieren, dass die Erwartungen der unterschiedlichen Kunden trotzdem termingerecht und kostenminimal erfüllt werden.

Doch wie geht es weiter? Was werden die größten Herausforderungen beim Hochfahren der Produktion in den nächsten Wochen sein?

In diesem Online-Seminare machen Sie sich fit für aktuelle und künftige Herausforderungen in Produktion und Produktionslogistik!

Ihr Experte: 

Dr.-Ing. Markus Nave ist Berater und Geschäftsführer der MALORG GmbH in Dortmund. Nach dem Maschinenbaustudium (Universität Dortmund) und der Promotion (am Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik) arbeitete er im Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik in Dortmund, bevor er als geschäftsführender Gesellschafter die MALORG gründete.

Die MALORG GmbH ist in den Bereichen Supply Chain Management, Produktionsplanung, Lean Management, Logistikoptimierung und Prozessorganisation sowie im Bereich IT und SAP-Implementierung für logistische Prozesse von Unternehmen aktiv und berät, plant und setzt um. Herr Dr. Markus Nave verfügt über umfangreiche Erfahrungen zum Thema Lager-Management, Produktionsoptimierung, Materialfluss-optimierung, Produktionslogistik und Lean Production aus vielen realisierten Projekten.

Wen sprechen wir an: 

Dieses online-Seminar richtet sich an Betriebsleiter, Werksleiter, Geschäftsführer, Manager
und Führungs- und Fachkräfte aus Fertigung, Produktion, Montage, Logistik, Produktionslogistik, Arbeitsvorbereitung, Fabrikplanung, Industrial Engineering sowie an Verantwortliche im Projektmanagement und im Lean- und Prozessmanagement.

Technische Voraussetzungen:

  • ein PC mit Bildschirm oder Laptop
  • ein Internetanschluss
  • ein Headset oder alternativ Lautsprecher und Mikrofon
  • und eine Webcam.

Button-Anmeldung

online-Seminar: Flexibilisierung von Produktion und Produktionslogistik

Details

Datum:
24. September
Zeit:
15:30 - 17:00
Eintritt:
145.00EUR zzgl. MWSt.
Veranstaltungskategorie:
Website:
www.awf.de

Veranstalter

Dr.-Ing. Markus Nave
Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.

Ihr Nutzen aus AWF-@nline-Seminaren:

- Abwechslungsreich und mit vielen aktivierenden Übungen
- Sie lernen entspannt (am Besten) im Homeoffice oder am eigenen Arbeitsplatz.
- Sie lernen „live“ in Echtzeit.
- Reise- und Hotelkosten entfallen.
- Sie können daher mit Ihren Weiterbildungsbudgets mehr Veranstaltungen buchen.
- Sie erhalten eine digitale Dokumentation.
- Sie können die Aufzeichnung nach dem Online-Seminar 14 Tage lang nochmals durchgehen.
- Nach jedem Online-Seminar führen wir die Teilnehmer in einer AWF-Networking-Session nochmals virtuell zusammen!
- Interaktiv: Sie können sich mit den anderen Teilnehmern und dem Seminarleiter austauschen.
- Sie erhalten wichtige Informationen zu den drängenden Themen in dieser Zeit!